Archive für den Monat: September 2015

 
IMG_8657
Es schmeckt nach Zuckerwatte mit einem Hauch gebrannten Mandeln und ist absolut geruchsfrei. Die Rede ist von dem Nahrungsergänzungsmittel Inulin, dass auf einem Presse-Event der Agentur Poys in Offenburg vorgestellt wurde. Rainer H. Bubenzer hat eine Tüte von dem Zeug dabei. Aussehen tut es wie Koks. Zumindest stelle ich mir so das Nasen-Candy vor. Jeder der Anwesenden darf eine Teelöffelspitze davon probieren. Mmmmh, lecker. Daran kann man sich gewöhnen, sind eine Kollegin und ich uns einig. Ob man das Pulver auch zum Backen bzw. Kochen verwenden kann, wollen wir wissen. Rainer H. Bubenzer verspricht, eine gewisse Menge zum Testen uns zukommen zu lassen.

... weiterlesen

IMG_2579
In unserer Familie gehört es zur liebgewonnenen Tradition, sich am Sonntagnachmittag bei meinen Eltern zusammenzufinden. Natürlich dürfen dann Kaffee und Kuchen nicht fehlen. Dann bringen entweder meine Mamutsch, meine Schwester oder ich etwas Selbstgebackenes auf den Tisch.

Aber absolute Highlights sind die Kreationen meines Schwagers. Er ist verantwortlich für viele Rezepte, die im Hause Burda für einige Zeitschriften (z.B. Glücks-Revue, Frau im Trend oder Freizeit-Spaß) entstehen. Das heißt er sorgt dafür, dass alle Rezepte von den Lesern problemlos nachgebacken oder -gekocht werden können. Für uns, seine Family, bedeutet das immer etwas Leckeres zu verkosten, was wir natürlich liebend gerne für ihn übernehmen.

Gestern gab es einen knusprig-süßen Streuselkuchen mit vielen saftigen Kirschen auf cremigen Boden aus Marcos Versuchsküche. Superlecker und superschnell verputzt. Dieses Verwöhnrezept will ich Euch nicht vorenthalten. Und so geht's: ... weiterlesen

IMG_8233
Eigentlich sollte dieser Artikel nicht geschrieben werden. Zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt. Denn jetzt verschwinden die Füße wieder in dicken Wollsocken und derben Booties und sind nicht mehr zu sehen bis mindestens Mai 2016. Doch mir geht es mit gepflegten Füßen so wie mit hübscher Unterwäsche. Keiner sieht sie, aber ich weiß, dass sie das ist. Das verschafft mir ein gutes Gefühl.
Aus diesem Grund rasiere ich mir auch täglich unter der Dusche die Beine. Die Stopeln auf der Haut sieht kein Mensch, aber ich spüre sie beim Darübersteichen mit der Hand - brrrrr, geht gar nicht. Daher hat auf meinem Blog eine gute Lösung gegen garstige Hornhaut jederzeit Platz. ... weiterlesen