Autoren-Archive: Corina

Duftarmband von Farfalla_Anwenderfoto
Nach Lust, Laune und Stimmung wird das Filzkissen im Inneren des Duftarmbands von Farfalla mit Aromaöl beträufelt

Duftarmband von Farfalla für die Aroma-Unterstützung in vielen Fällen
Obwohl ich ziemlich viel Sport treibe, bin ich kein allzu großer Freund von Fitnessarmbändern, ich verlasse mich beim Trainieren viel lieber auf mein Körpergefühl als auf ein elektronisches Messgerät. Doch bei diesem Armband von Farfalla mache ich mal eine Ausnahme: Denn es ist ein Armband mit einem ganz besonderen Effekt – Es duftet sinnlich-warm nach Blutorange, Rosengeranie und anderen feinen Pflanzen und pusht die Stimmung. Oder mit anderen Worten gesagt: Es bietet Entspannung to go statt Leistungskontrolle.

... weiterlesen

Geschichtete Bratäpfel
Geschichtete Bratäpfel - den beliebten Klassiker mal in ganz anderer Form

Ein leckeres und schnelles Dessert mit Bratäpfeln könnte ich aus Äpfeln, Marzipan und in Rum eingelegten Rosinen zaubern – kam mir spontan in den Sinn, als an einem Sonntagnachmittag überraschend meine Schwester mit ihrem Mann bei uns vorbeischaute! Kuchen war nämlich nicht im Haus, den ich unseren Gästen hätte vorsetzen können. Dafür aber alle anderen Zutaten.

Eigentlich ein schöner Plan. Aber so wie alle Pläne, die mit "eigentlich" anfangen, meistens ganz anders enden, ging auch die Durchführung meiner ach so tollen Idee voll in die Hose. Es fing damit an, dass ich statt vier Äpfel nur noch drei hatte. (Schatzi hatte den Obstkorb ohne mein Wissen geplündert.) Da wir aber zu viert waren, wäre einer von uns zu kurz gekommen.

Auch wollten meine Schwester und mein Schwager nur kurz bleiben, Bratäpfel brauchen aber schon eine gute Weile im Ofen, bis das Fruchtfleisch schön mürbe ist. (Damit sie dennoch beim Garen ihre Form behalten, nimmt man am besten Sorten wie Gloster, Boskop und Berlepsch.) Wie gut, dass mein Schwager als ehemaliger Sous-Chef des Hotels Dollenberg ein begnadetes Improvisationstalent ist.
Unter seiner Anleitung bereiteten wir in kürzester Zeit (30 Min.) "Geschichtete Bratäpfel" zu.

Rezept für die "Geschichteten Bratäpfel"
(für vier Personen) 
3 Äpfel (in Spalten)
2 EL Zitronensaft (zum Beträufeln der Äpfel)

100 g Marzipan (klein geschnitten oder mit der Reibe zerrieben)
5 EL in Rum eingelegte Rosinen (geht natürlich auch mit alkoholfreien)
50 g Butter
4 TL Zimt
150 g flüssige Schlagsahne

Alle Zutaten werden in der mit Butter gefetteten Auflaufform abwechselnd geschichtet. Das Ganze mit Zitronensaft beträufelt und den Zimt darüber stäuben. Die restliche Butter in kleine Flocken auf die Äpfel setzen. Dann ab mit der Form in den heißen Ofen. Rund 25 Minuten bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) garen lassen. Nach der Hälfte der Zeit die Schlagsahne über die Äpfel gießen. Schließlich die Äpfel mit dem Sud aus der Form auf vier Tellern anrichten und – wenn vorhanden – mit je 1 Kugel Vanilleeis oder flüssiger Schlagsahne servieren.
Und dann heißt es nur noch – Mmmmh! 

Geschichtete Bratäpfel
Dieser leicht abgewandelte Dessert-Klassiker kann schon nach der Hälfte der Zeit im Backofen vernascht werden

hackit macht Hackfleischsoßen schön sämig_1
hackit hackt Gemüse und Hackfleisch, ohne die empfindliche Beschichtung der Pfanne zu zerkratzen

hackit - der praktische Helfer aus Skandinavien
Eine schöne sämige Hackfleisch- bzw. Bolognesoße ohne Klümpchen zu kochen, ist gar nicht so einfach. Mit dem Kochlöffel gerührt, krümelt oft das Hackfleisch und weigert sich, eine geschmeidige, gaumenschmeichelnde Konsistenz anzunehmen.
Das Fleisch kräftig anzubraten hilft auch nicht, denn es krustet dann nur zu stark. Jagt man es mindestens zweimal durch den Fleischwolf, damit die Konsistenz fein(er) wird, hat man nachher die fiese Putzerei an der Backe. Zumindest ein bisschen bringt es was, brät man das Fleisch ohne oder mit ganz wenig Öl an und lässt es dann mit allen übrigen Zutaten stundenlang bei Niedrigtemperatur köchelt. Aber das dauert ziemlich lange, besonders wenn man Hunger hat. Und ist auch nicht immer von Erfolg gekrönt.

... weiterlesen

3 Kommentare

Trainieren mit dem Step-Bench_Sit-ups
Effektives Training der Bauchmuskeln auf dem Stepper – Ja, das kann Spaß machen!

Gezielt Kraft und Muskeln trainieren mit dem Step-Bench
Mehr Sport, weniger Süßes!

Ich bin sicher, dass für viele von Euch so oder ähnlich die guten Vorsätze für das Jahr 2018 lauten. Doch oft hapert es mit der Umsetzung. Laut einer Studie ist es erwiesen, dass die Woche acht eine heikle Phase für alle allzu ambitionierte Pläne ist - denn da drohen wir in alte Muster und wieder auf die Couch zurückzufallen.
... weiterlesen

1 Kommentar

Ein Wochenend-Trip nach Paris im Januar 

Paris im Januar erleben
Blick über das Dächermeer von Paris

Paris im Januar – eine gute Idee oder ein Wahnsinnstrip? Da man meiner Meinung nach diesen Monat getrost aus dem Kalender streichen könnte, waren mein Schatz und ich uns sicher, dass ein Städtetrip zu dieser Zeit eine wahnsinnig blöde Idee ist.
Schließlich ist die Weihnachtszeit gerade vorbei, Silvester ebenfalls und eigentlich heißt es in den meisten Fällen: zurück zur Arbeit. Rechnungen müssen bezahlen werden: Strom, Heizung, Auto-Versicherung...
Die Weihnachtsdekoration muss weggepackt werden.
Es regnet oder schneit und außerdem ist es zu kalt – ganz egal, was die Meteorologen über die Erderwärmung sagen.
Und wieso gibt es keine Adventskalender für Januar? Da braucht man sie doch viel dringender.
Mit anderen Worten: im ersten Monat des neuen Jahres gibt es so gut wie gar nichts auf das man sich freuen kann.

... weiterlesen